Sie sind hier: Startseite / Wir über uns / Pressestimmen
zurück
 

Pressestimmen und Veröffentlichungen

Wolfenbüttler Schaufenster, Sonntag 30. Mai 2010

Mini-Blockheizkraftwerk im Seniorenwohnsitz Süd-Elm

Ampleben/Braunschweig. Frank Schernikau, Geschäftsführer des Seniorenwohnsitzes Süd-Elm, ärgerte sich oftmals über immer wieder steigende Energiekosten in seinem Haus. Bereits im Jahr 2003 entschloss sich daher der Betrieb zu einer Installation eines Mini-Blockheizkraftwerkes (BHKW) und eines Lastmanagementsystems. [weiter]

Stadt Spiegel Helmstedt, Samstag 22. Mai 2010

Seniorenwohnsitz Süd-Elm heizt innovativ und effektiv
Neue Gesetze fördern Mini-Blockheizkraftwerke

Frank Schernikau, Geschäftsführer des Seniorenwohnsitzes Süd-Elm, ärgerte sich oftmals über immer wieder steigende Energiekosten in seinem Haus. Bereits im Jahr 2003 entschloss sich daher der Betrieb zur Installation eines Mini-Blockheizkraftwerkes (BHKW) und eines Lastmanagementsystems. [weiter]

NOWO Immobilien Newsletter , Januar 2010

Der aktuelle Nowo-Tipp
Neue Gesetze fördern Mini-Blockheizkraftwerke

Die effiziente Nutzung von Energie wird vom Staat zunehmend zur Pflicht gemacht.
Mini-BHKW wie der „Dachs“ von Senertec haben einen niedrigen Primärenergiebedarf und erreichen Wirkungsgrade bis 95 Prozent.
[weiter]

IHK Wirtschaft , November 2009

Die Nachfrage nach Mini-Blockheizkraftwerken ist deutlich gestiegen

Der Dachs hat es in sich: Er ist klein, nicht größer als eine Waschmaschine, und er ist dennoch sehr leistungsfähig. Er produziert Strom und Wärme gleichzeitig, spart dadurch viel Energie und Geld, entlastet zugleich Natur und Umwelt. Der Dachs ist ein Mini-Blockheizkraftwerk des deutschen Marktführer SenerTec und wird in unserer Region erfolgreich von dem traditionsreichen Braunschweiger Elektrotechnik Unternehmen Hans Scholz verkauft.
Senior-Chef Gerhard Scholz hat vor mehr als 20 Jahren das Energiegeschäft in einer eigenen Abteilung mit dem Marken-Namen Enerpool ausgegliedert. »Enerpool berät Betriebe, wie sie Energiekosten sparen können und setzt dabei auf neue und effiziente Technologien wie die Kraft- Wärme-Kopplung«, fasst Scholz zusammen. [weiter]

Haus + Grund Braunschweig, Oktober 2009

Auch für Privat- und Gewerbebauten
Neue Gesetze fördern Mini-Blockheizkraftwerke

Angesicht ständiger Preiserhöhungen für Strom, Gas und Heizöl entwickeln sich die Kosten für Heizung und elektrischer Energie immer mehr zu einer zweiten Miete. Der Gebäudeenergieausweis der zukünftig neuen Mietern vorgelegt werden muss, gibt Aufschluss über die energetische Beschaffenheit des Gebäudes. Wenn der Energiepass einen zu hohen Energieverbrauchskennwert ausweist, sinkt die Chance, für leerstehende Wohnungen Mieter zu finden. [weiter]

Peiner Allgemeinen Zeitung ,Samstag 25. Juli 2009

Mini-Kraftwerk heizt und bringt „Kohle“
Kreisverband des Roten Kreuzes investiert in Oelheimer Seniorenheim 64 000 EUR in neue Technik

Edemissen-Oelheim (pif). Technik, die begeistert, vor allem Reinhard Liechti, Geschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes in Peine. Das neue Blockheizkraftwerk im Seniorenheim in Oelheim produziert Strom, der verkauft wird, und es spart gleichzeitig Heizkosten. Das senkt am Ende die Gasrechnung. [weiter]

Braunschweiger Zeitung , Donnerstag 02. Juli 2009

2,5 Millionen Euro für Blockheizkraftwerke
Firma erwartet Fördergelder von 440 000 EUR

Wärmepumpen und Solaranlagen finden immer häufiger den Weg in Häuser und auf Dächer. Mini-Blockheizkraftwerke sollen zur Alternative werde. Enerpool, eine Tochter von Hans-Scholz-Elektrotechnik an der Kreuzstraße, hat erste Fördermittel erhalten.
Im Kundenauftrag wurden an der Kreuzstraße insgesamt 105 Förderanträge geschrieben. Fördergelder in Höhe von 220 000 Euro sind mittlerweile eingegangen. „Wir rechnen allerdings mit 440 000 Euro. Wegen des Andrangs auf die Fördergelder verzögert sich gegenwärtig die Auszahlung“, so Geschäftsführer Thomas Bandekow. [weiter]

Gifhorner Wirtschaftsspiegel, Januar 2009

Wärme mit geringen Kosten
DRK: in Menschlichkeit und Umweltschutz aktiv

Menschlichkeit und Umweltschutz sind untrennbar miteinander verbunden. Daher setzt der DRK-Kreisverband Gifhorn Schwerpunkte und hat einige Einrichtungen mit Blockheizkraftwerken (BHKW) auf Erdgasbasis ausgestattet. „In Seniorenwohnheimen und Kindertagesstätten besteht ein hoher Wärmebedarf‘ erläutert Andreas Kube das technische Konzept. So suchte der Leiter des Technischen Dienstes des DRK-Kreisverbandes mit der Energieberatungsfirma, Hans Scholz/enerpool aus Braunschweig, nach rentablen Lösungen, um den Bedarf wirtschaftlich sinnvoll zu decken. Der Kreisverband entschied sich für die Installation von Mini-KWK-Anlagen. [weiter]

Braunschweiger Zeitung, Samstag 30. August 2008

Erfolg mit Mini-Heizkraftwerken
Neue Energie-Förderprogramme der Bundesregierung sorgen bei enerpool für Auftragsboom

Heizöl, Erdgas, Fernwärme, Holzpellets – wie kommt man am günstigsten über den Winter?
Auch Braunschweigs Handwerk beschäftigt diese Frage. Die Antwort aus der Kreuzstraße lautet: mit Mini-Heizkraftwerken.
Die Kreuzstraße ist sitz von enerpool. Eine hoch spezialisierte Abteilung von Hans-Scholz-Elektrotechnik. Die Energiekonzepte, die dort entwickelt werden, beeindruckte jüngst sie Handwerkskammer Braunschweig so stark, dass Enerpool den Innovationspreis des Handwerks erhielt.
Eine Entscheidung, die Matthias Scholz und Thomas Bandekow einerseits ehrt, anderseits verblüffte. Scholz sagt: „Natürlich sind wir tief im Handwerk verwurzelt, doch die klassischen Innungsgrenzen haben wir längst gesprengt.“ Denn enerpool vereinigt elektrotechnik, Heizungstechnik und KFZ-Technik. Das ganze wird mit Energieberatung verbunden. [weiter]

Norddeutsches Handwerk, Donnerstag 31. Januar 2008

"Stromfresser gesucht"
Energie sparen durch Optimierung der vorhandenen betriebstechnischen Anlagen – das ist das Motto von Enerpool. Den Anfang macht dabei ein kostenloser Energiecheck.

Der Leistungsumfang, den Enerpool-Abteilungsleiter Thomas Bandekow und seine Mitarbeiter anbieten, umfasst technische Energiesparmaßnahmen, den kostengünstigen Einkauf von Strom und Gas und fängt beim kostenlosen Energiecheck an: Auf der Suche nach Einsparpotenzialen wird unter anderem die Stromrechnung des Kunden genau unter die Lupe genommen. Dann werden in einem Vor-Ort-Termin die betrieblichen Energieverbraucher analysiert und deren Einsatz optimiert. [weiter]

 

Goslarsche Zeitung, Samstag 22. Juli 2006

Alternative "Virtuelles Kraftwerk"
Bundesumweltminister Sigmar Gabriel informiert sich über innovatives Forschungsprojekt der TU Clausthal

Das Ziel ist ehrgeizig. Der Anteil der dezentral erzeugten Energie soll von zehn auf 50 Prozent gesteigert werden. Erreicht werden soll das mithilfe eines "Virtuellen Kraftwerkes", einer Zusammenschaltung von kleinen, dezentralen Energieversorgern.
Gestern wurde das Projekt von TU Clausthal, Harz Energie, Stadt Goslar und Senertec Harz bei einem Besuch von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) vorgestellt. 2007 soll es in Betrieb gehen. [weiter]

Zeitung, Sonntag 27. November 2005

Sickter Grüne laden ein: Blockheizkraftwerke in Sickte?

Sickte. Für Mittwoch, 30. November, 20 Uhr, lädt der Samtgemeindeverband Sickte von Bündnis 90/Die Grünen zu einem Informationsabend über Blockheizkraftwerke (BHKW) in die Landgaststätte „Curland" in Hötzum ein. [weiter]

 

Braunschweiger Zeitung, Samstag 26. November 2005

Blockheizkraftwerk für Sickte
Grüne informieren über Energie-Alternative

HÖTZUM. Zu einer Informationsveranstaltung über Blockheizkraftwerke (BHKW) am Mittwoch, 30. November, 20 Uhr, in der Landgaststätte Curland in Hötzum lädt der Samtgemeindeverband Sickte von Bündnis 90/Die Grünen ein. [weiter]

 

Braunschweiger Zeitung, Donnerstag 15. September 2005

Sparen mit neuer Heiztechnik
Solaranlage und Blockheizkraftwerk im MMI

Hätten wir es doch nur mit hohen Benzinpreisen allein zu tun. Doch in ihrem Schlepptau klettern auch Heizöl- und Gaspreise. Heizen und Warmwasser wird im nächsten Winter richtig teuer. Wie sparen? Gibt es Alternativen? Beispiel MMI in Riddagshausen. [weiter]

 

Stadt Spiegel, Donnerstag 24. Februar 2005

Der Dachs-Heizkessel macht's möglich
Immer mehr wohnen heizkostenfrei

Die Braunschweiger Firma Hans Scholz, regional als Elektroinstallationsbetrieb bekannt, über die Grenzen Braunschweigs hinaus jedoch auch unter dem Namen enerpool als Energieberatungsund Dienstleistungsunternehmen tätig, bietet eine kostenlose Beratung zum Dachs-Heizkessel für Interessenten an. [weiter]

 

Wolfenbüttler Schaufenster, Sonntag 31. Oktober 2004

Wohl dem, der einen Dachs hat
Info-Veranstaltung über die Heizung, die Geld verdient:

Wolfenbüttel. Wer sich nie wieder über hohe Energiekosten ärgern will, sollte Strom und Wärme preisgünstig im eigenen Haus erzeugen. Möglich macht dies ein Mini-Blockheizkraftwerk wie die Dachs-Heizkraftanlage. Die Firma Scholz Elektrotechnik informierte dieser Tage in Wolfenbüttel über dieses System. [weiter]

 

Wolfenbüttler Schaufenster, Freitag 21. Oktober 2004

Dachs-Info-Veranstaltung am 27. Oktober in Wolfenbüttel

Egal ob bei der Neubauplanung oder der Modernisierung - durchdachte Lösungen für Wärme- und Stromversorgung, bei denen Ökologie und Ökonomie zusammen- spielen, sind gefragt. Ein solches Konzept steht hinter der KraftWärme-Kopplung. Damit wird die miteinander verbundene Erzeugung von Strom und Wärme am Ort des Verbrauchs bezeichnet. Sie sorgt für eine hohe Energieausnutzung. Eine Heizung, die gleichzeitig auch Strom erzeugt, so lässt sich das einzigartige, besonders umweltfreundliche und wirtschaftliche Prinzip kurz umschreiben. [weiter]

 

Neue Braunschweiger, Donnerstag 07. Oktober 2004

Wohnen ohne teure Heizkosten
Firma Hans Scholz informiert über heizkostenfreies Wohnen

Heizkostenfreies Wohnen war das Thema des Info-Tages der Braunschweiger Firma Hans Scholz am 25. September. Im Mittelpunkt des Interesses stand der Dachs-Heizkessel, dessen Anschaffung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) im Rahmen ihres CO2-Gebäudesanierungsprogramms mit zinsgünstigen Krediten gefördert wird. Zwei Fachvorträge informierten die zahlreich erschienenen Hausbesitzer darüber, wie es möglich ist, dass eine Heizungsanlage durch Stromverkauf ihre eigenen Heizkosten verdient. [weiter]

 

Norddeutsches Handwerk, Donnerstag 27. März 2003

Energiesparen im Komplettpaket
Die Hans Scholz GmbH bietet unter der Marke enerpool innovative Dienstleistungen zur Energieoptimierung an.

IN DER ENERGIEBERATUNG tummeln sich derzeit viele Unternehmen. Wir bieten allerdings einen kompletten Service, der neben der kaufmännischen auch die technische Optimierung mit einschließen kann." Mit diesen Worten umreißt Thomas Bandekow, Leiter der Abteilung enerpool bei der Hans Scholz GmbH in Braunschweig, das Arbeitsspektrum „seiner" Abteilung. Bereits vor 15 Jahren hat der Handwerksbetrieb das innovative Geschäftsfeld besetzt. Mittlerweile bietet der bereits 1929 gegründete Betrieb seine Dienstleistungen bundesweit an. [weiter]

 

Braunschweiger Zeitung - Helmstedter Nachrichten, Donnerstag 18. Juli 2002

Kraftwerk im Waschmaschinenformat Arbeiterwohlfahrt hat in ihrem Altenzentrum an der Glockbergstraße ein Blockheizkraftwerk einbauen lassen

HELMSTEDT. Das Altenzentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Helmstedter Glockbergstraße hat jetzt sein eigenes Kraftwerk: Es ist etwas größer als eine Waschmaschine und passt bequem in den Heizungskeller des Hauses. [weiter]

 

Braunschweiger Zeitung , Donnerstag 27. Juni 2002

Neue Wege beim Energiesparen
Referenzanlage für Kleinst-Blockheizkraftwerke

Nebenkosten gelten heute bereits als „zweite Miete", denn die Kosten sind in der Vergangenheit kräftig gestiegen. So eröffnet sich ein neues Geschäftsfeld, um durch intelligentes Sparen, diese Kosten so gering wie möglich zu halten. Seit 14 Jahren bereits ist die Braunschweiger Firma Enerpool am Markt, um in Kliniken, Altenheimen und Kindertagesstätten die Energiekosten zu senken. Ein High-Tech-Handwerksbetrieb. [weiter]

 

Peiner Allgemeine Zeitung, Donnerstag 01. März 2001

Im Keller brummt das erste private Blockheizkraftwerk

Peine (mp). Im Stederdorfer Hotel Schönau brummt's. Im Keller läuft neuerdings ein Ein-Zylinder-Motor, der Strom und Wärme produziert. Es ist ein zumindest nach Kenntnis der Stadtwerke Peine das erste private Blockheizkraftwerk in Peine. [weiter]

 

Wunstorfer Stadtanzeiger, Samstag 23. September 2000

Mini-Blockheizkraftwerke helfen Kosten sparen

WUNSTORF -pot- Nach dem „Haus Johannes" in der Barne wurde jetzt auch im „Haus am Bürgerpark" ein Mini-Blockheizkraftwerk der Firma SenerTec feierlich durch den Geschäftsführer des Wunstorfer Altenzentrums, Harald Brandes, im Beisein des Betriebswirts der Braunschweiger Firma Enerpool, Thomas Bandekow, in Betrieb genommen. [weiter]

 

Wir über uns: Aktuelles - Anfahrt - Ansprechpartner - Kontakt - Referenzen - Download - Pressestimmen - Inhalt - Impressum - Disclaimer - AGB
zurück
nach oben